Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz e.V.
Fachbereich Ausbildung

Fragebögen FwLA Stufe Gold

zur theoretischen Prüfung - Fragen für Gruppen- / Staffelführer

 
Feuerwehr: _______________________
 
Start-Nr. ____________

 
Funktion: _________________________

 
Name: ____________________________
Frage
Welche Facheinheiten können bei der Feuerwehr nach der Feuerwehrverordnung (FwVO) gebildet werden?
  1. Brandschutz, Technischer Dienst, Gefahrstoffe, Wasserschutz, Führungsdienst
  2. Brandschutz, Technische Hilfe, Wasserversorgungszug
  3. Retten, Löschen, Bergen, Schützen
Frage
Wodurch kennzeichnet sich ein Rüstwagen?
  1. durch Allradantrieb, fest eingebaute maschinelle Zugeinrichtung, Lichtmast, Stromerzeugeraggregat
  2. durch grobe Bereifung, umfangreiche Beladung und großen Überhangwinkel
  3. durch Geländegängigkeit, tiefen Schwerpunkt und kleinen Rampenwinkel
Frage
Welche Voraussetzung ist für die Ausbildung zum Gruppenführer erforderlich?
  1. die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Truppführer und Sprechfunker
  2. die Ausbildung zum Maschinisten und Sprechfunker
  3. die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Truppführer und Staffelführer
Frage
Mit welchem Strahlrohrtyp ist eine Rauchgaskühlung beim Innenangriff wirkungsvoll?
  1. CM-Stahlrohr
  2. Hochdruckpistole
  3. Hohlstrahlrohr
Frage
Welche Aufgabe hat der Melder beim Einsatz mit Bereitstellung nach FwDV 3?
  1. bedient den Verteiler
  2. arbeitet auf Befehl des Gruppenführers
  3. hilft beim Aufbau der Wasserversorgung
Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz e.V.
Fachbereich Ausbildung

Fragebögen FwLA Stufe Gold

zur theoretischen Prüfung - Fragen für Gruppen- / Staffelführer

 
Feuerwehr: _______________________
 
Start-Nr. ____________

 
Funktion: _________________________

 
Name: ____________________________
Frage
In welche Klassifizierung ist ein Brand einzuordnen, wenn zum Löschen ein C-Rohr zum Einsatz kam?
  1. Kleinbrand B
  2. Mittelbrand
  3. Kleinbrand A
Frage
Sie treffen als Fahrzeugführer an der Einsatzstelle ein. Was tun Sie zuerst?
  1. Eintreffmeldung absetzen
  2. Lage erkunden
  3. Kräfte nachfordern
Frage
Was sagt die Verschäumungszahl aus?
  1. Wie viel % Schaummittel zugemischt wird
  2. Sie bezeichnet die Vervielfachung von Flüssigkeitsmenge zu fertigem Schaum
  3. Wie viel % Schaum innerhalb von zehn Minuten verfallen
Frage
Welche Verkehrsmaßnahmen dürfen von der Feuerwehr an einer Einsatzstelle durchgeführt werden?
  1. Generell Straßen absperren und den Verkehr umleiten
  2. Absichern der Einsatzstelle
  3. Keine, weil das Aufgabe der Polizei ist
Frage
Aufgrund welcher gesetzlichen Grundlagen werden Brandsicherheitswachen durchgeführt?
  1. § 18a der Gemeindeordnung
  2. § 38 STVO
  3. § 116 der Versammlungsstättenverordnung, § 33 LBKG
Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz e.V.
Fachbereich Ausbildung

Fragebögen FwLA Stufe Gold

zur theoretischen Prüfung - Fragen für Gruppen- / Staffelführer

 
Feuerwehr: _______________________
 
Start-Nr. ____________

 
Funktion: _________________________

 
Name: ____________________________
Frage
Wie unterscheidet sich die Einsatzstellenbelüftung grundsätzlich?
  1. Querlüftung und Längslüftung
  2. Natürliche Lüftung und maschinelle Belüftung
  3. Hydraulische Ventilation und Zuluft-Öffnung
Frage
Wie gliedert sich ein Gefahrguteinsatz in der Regel?
  1. Absichern und Nachalarmieren
  2. Menschenrettung und Brandbekämpfung
  3. unaufschiebbare Erstmaßnahmen und fachspezifische Ergänzungsmaßnahmen
Frage
Welches ist die taktische Grundeinheit der Feuerwehr (FwDV 3)?
  1. Der selbstständige Trupp
  2. Die Staffel
  3. Die Gruppe
Frage
Wie stellen Sie die Verbindung zu Ihren Trupps sicher, wenn diese unter PA vorgehen?
  1. über die Schlauchleitung des vorgenommenen Rohres
  2. grundsätzlich über eine Arbeitsleine
  3. grundsätzlich über Funk
Frage
Welche Aufgaben sind den Gemeinden nach § 2 LBKG zugewiesen?
  1. der Brandschutz und die Allgemeine Hilfe
  2. der überörtliche Brandschutz und die Nachbarliche Löschhilfe
  3. der Brandschutz und der Katastrophenschutz
Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz e.V.
Fachbereich Ausbildung

Fragebögen FwLA Stufe Gold

zur theoretischen Prüfung - Fragen für Gruppen- / Staffelführer

 
Feuerwehr: _______________________
 
Start-Nr. ____________

 
Funktion: _________________________

 
Name: ____________________________
Frage
Welche Tätigkeiten gehören zu den unaufschiebbaren Erstmaßnahmen im ABC-Einsatz (GAMS-Regel)?
  1. Geeignete Schutzausrüstung und Atemschutz mit Masken und Spezialfilter tragen
  2. Gefahr erkennen, Absichern der Einsatzstelle, Menschenrettung unter Eigenschutz durchführen, Spezialkräfte nachfordern
  3. Gegen den Wind angreifen, Absperrbereich verkleinern, mit Mehrbereichsschaummittel Schwerschaum erzeugen
Frage
Welcher Fläche entsprechen 8-stellige UTM-Koordinaten in der Natur?
  1. Quadrat mit 1000 m Seitenlänge
  2. Quadrat mit 100 m Seitenlänge
  3. Quadrat mit 10 m Seitenlänge
Frage
Wie sind die Feuerwehrangehörigen laut GUV-V C 53 über die Gefahren im Feuerwehrdienst zu belehren?
  1. Durch Aushang am Schwarzen Brett
  2. Im Rahmen der Aus- und Fortbildung
  3. 1x alle zwei Jahre
Frage
Was bedeutet das Wort „Mayday“ für Sie?
  1. Notsignal im 2-m-Funkverkehr
  2. Kein Begriff im Feuerwehrwesen
  3. Neue Bezeichnung für „Feuer aus“
Frage
In welchen beiden Gruppen sind Einsatzpläne einzuteilen?
  1. In Pläne alter und neuer Richtlinie
  2. In objektbezogene und ereignisbezogene Einsatzpläne
  3. In Pläne für fliegende Bauten und bauliche Anlagen
Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz e.V.
Fachbereich Ausbildung

Fragebögen FwLA Stufe Gold

zur theoretischen Prüfung - Fragen für Gruppen- / Staffelführer

 
Feuerwehr: _______________________
 
Start-Nr. ____________

 
Funktion: _________________________

 
Name: ____________________________
Frage
Welcher Strahlrohrabstand muss bei Spannungen bis 1000 V eingehalten werden? (Faustformel, bei 5 bar Strahlrohrdruck)
  1. nicht vorgeschrieben
  2. Sprühstrahl: 5 m, Vollstrahl: 10 m
  3. Sprühstrahl: 1 m, Vollstrahl: 5 m
Frage
Von welchem Gefahrenbereich ist an einer ABC-Einsatzstelle im Freien zur Durchführung der unaufschiebbaren Erstmaßnahmen zunächst auszugehen?
  1. Mindestabstand zum Schadensobjekt 50 Meter unter Beachtung der Windrichtung
  2. Mindestabstand zum Schadensobjekt 500 Meter unter Beachtung der Windrichtung
  3. Mindestabstand zum Schadensobjekt 5 Meter unter Beachtung der Windrichtung
Frage
Transporte von Gefahrgut unterliegen der Kennzeichnungspflicht. Auf Straße und Schiene wird eine orange Warntafel verwendet, diese ist in zwei Felder unterteilt. Was steht im oberen Feld?
  1. die Stoffnummer
  2. die so genannte Gefahrnummer
  3. das internationale Gefahrensymbol
Frage
Bei der Bundesbahn sind Gastankwagen durch einen waagrecht umlaufenden Farbstreifen gekennzeichnet. Dieser Streifen ist in welcher Farbe?
  1. blau
  2. rot
  3. orange
Frage
Welche Farbe haben Acetylen-Flaschen nach DIN EN 1089-3?
  1. Blau
  2. Kastanienbraun
  3. Grau
Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz e.V.
Fachbereich Ausbildung

Fragebögen FwLA Stufe Gold

zur theoretischen Prüfung - Fragen für Gruppen- / Staffelführer

 
Feuerwehr: _______________________
 
Start-Nr. ____________

 
Funktion: _________________________

 
Name: ____________________________
Frage
Wo wird Kohlendioxid (CO 2) als Löschmittel eingesetzt?
  1. bei Autobränden
  2. im Freien
  3. In Räumen
Frage
Wie nennt man die Verbindung eines Stoffes mit Sauerstoff?
  1. Oxidation
  2. Reduktion
  3. Katalyse
Frage
Welche Aufgabe hat der Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz?
  1. Durchführung von Feuerwehrtagen
  2. Überwachung der ordnungsgemäßen Ausbildung
  3. Förderung in allen Feuerwehrbelangen
Frage
Welche Gefahr kann beim Öffnen der Tür zu einem Brandraum bestehen?
  1. schlagartige Ausbreitung des Brandes (Flash Over)
  2. auftreten von Kohlendioxid
  3. Sauerstoffanteil kurzzeitig über 26 vol %
Frage
Während der Brandsicherheitswache kommt es zu einem Brandausbruch. Was ist Ihre erste Aufgabe?
  1. zuerst alarmiere ich die zuständige Leitstelle
  2. zuerst suche ich einen Feuerlöscher
  3. zuerst stelle ich die Wasserversorgung her
Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz e.V.
Fachbereich Ausbildung

Fragebögen FwLA Stufe Gold

zur theoretischen Prüfung - Fragen für Gruppen- / Staffelführer

 
Feuerwehr: _______________________
 
Start-Nr. ____________

 
Funktion: _________________________

 
Name: ____________________________
Frage
Welche Einsatzhöhe hat eine dreiteilige Schiebleiter (FwDV 10)?
  1. 7,00 m
  2. 12,00 m
  3. 14,00 m
Frage
Wo können Sie sich über die feuerwehrtechnische Grundausstattung von Feuerwehrfahrzeugen informieren?
  1. In den entsprechenden Normblättern
  2. In der Geräteprüfordnung
  3. In den entsprechenden Satzungen
Frage
Ein PKW, der zu nah an einer Brandstelle steht, wird durch Brandwärme beschädigt. Welche Form der Wärmeübertragung liegt vor?
  1. Wärmeleitung
  2. Wärmestrahlung
  3. Wärmeströmung (Konvektion)
Frage
Wo sind Feuerwehrangehörige gesetzlich unfallversichert?
  1. bei der Unfallkasse Rheinland-Pfalz
  2. bei den Brandversicherungen
  3. bei der Gemeindehaftpflichtversicherung
Frage
In welcher Vorschrift findet man Angaben über die Abwicklung des Sprechfunkverkehrs?
  1. In der BGG 906
  2. In der DV 810
  3. In der FwDV 8
Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz e.V.
Fachbereich Ausbildung

Fragebögen FwLA Stufe Gold

zur theoretischen Prüfung - Fragen für Gruppen- / Staffelführer

 
Feuerwehr: _______________________
 
Start-Nr. ____________

 
Funktion: _________________________

 
Name: ____________________________
Frage
Wo darf nicht oder nur stark eingeschränkt geübt werden?
  1. In Neubaugebieten (§ 14 LBauO)
  2. In der Innenstadt (§ 19 GemO)
  3. In Wasserschutzgebieten
Frage
Zu welcher Gefahrenklasse zählen entzündend (oxidierend) wirkende Stoffe?
  1. zur Klasse 4
  2. zur Klasse 5
  3. zur Klasse 9
Frage
Ab welcher Einwohnerzahl muss eine Stadt eine Feuerwehr mit hauptamtlichen Feuerwehrangehörigen (BF) nach dem Brand- und Katastrophenschutzgesetz (LBKG) einrichten?
  1. 50 000 Einwohner
  2. 90 000 Einwohner
  3. 100 000 Einwohner
Frage
Welches Löschverfahren wird bei Flammenbränden hauptsächlich angewandt?
  1. abkühlen
  2. Ausschlagen
  3. Ersticken
Frage
Welche grundsätzliche Aufgabe weist die FwDV 3 dem Wassertrupp zu, wenn der Angriffstrupp unter PA zum Innenangriff vorgeht?
  1. er setzt den Verteiler
  2. er bringt grundsätzlich die Steckleiter in Stellung.
  3. er wird Sicherheitstrupp
Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz e.V.
Fachbereich Ausbildung

Fragebögen FwLA Stufe Gold

zur theoretischen Prüfung - Fragen für Gruppen- / Staffelführer

 
Feuerwehr: _______________________
 
Start-Nr. ____________

 
Funktion: _________________________

 
Name: ____________________________
Frage
Was sind Dämpfe?
  1. Gas aus Stoffen, deren Siedepunkt bei normalem Luftdruck unter Zimmertemperatur (20° C) liegt
  2. Gas aus Stoffen, deren Siedepunkt bei normalem Luftdruck unter 100° C liegt
  3. Gas aus Stoffen, deren Siedepunkt bei normalem Luftdruck über Zimmertemperatur (20° C) liegt
Frage
Was ist zu beachten, wenn der Ziffernkombination der Gefahrnummer ein „X“ vorangestellt ist?
  1. Stoff darf nicht mit Wasser in Berührung kommen
  2. Stoff darf nicht in die Atmosphäre gelangen
  3. Stoff darf mit Wasser in Berührung kommen
Frage
Wem obliegt die Einsatzleitung innerhalb einer Gemeinde (§ 24 LBKG)?
  1. die Einsatzleitung hat der Bürgermeister
  2. die Einsatzleitung hat der Landrat
  3. die Einsatzleitung hat die Aufsichtsbehörde
Frage
Wie heißt die Bestimmung für den Transport gefährlicher Güter auf der Straße und Schiene?
  1. VbF
  2. GGVSE
  3. VDS
Frage
Wo ist die Einsatzgrundzeit für die Gemeindefeuerwehren in Rheinland-Pfalz festgeschrieben?
  1. In § 1 der Feuerwehrverordnung
  2. In § 1 der Gemeindeordnung
  3. In § 1 des Straßenverkehrsordnung
Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz e.V.
Fachbereich Ausbildung

Fragebögen FwLA Stufe Gold

zur theoretischen Prüfung - Fragen für Gruppen- / Staffelführer

 
Feuerwehr: _______________________
 
Start-Nr. ____________

 
Funktion: _________________________

 
Name: ____________________________
Frage
Wem obliegt die grundsätzliche Verantwortung für die Atemschutzüberwachung?
  1. dem Maschinisten
  2. dem Einheitsführer
  3. dem Melder
Frage
Womit kann Aluminium gelöscht werden?
  1. Schwerschaum
  2. trockener Sand
  3. Wasser
Frage
Wer erlaubt Übungen auch an Sonn- und Feiertagen durchzuführen?
  1. § 6 GGVE
  2. der Wehrleiter
  3. § 38 LBKG
Frage
Welche brennbare Flüssigkeit ist mit Wasser mischbar?
  1. Olivenöl
  2. Benzin
  3. Spiritus
Frage
Wie viel Unterrichts- und Ausbildungsstunden umfasst die Atemschutzgeräteträger-Ausbildung nach FwDV 2 mindestens?
  1. 20 Stunden
  2. 25 Stunden
  3. 35 Stunden
Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz e.V.
Fachbereich Ausbildung

Fragebögen FwLA Stufe Gold

zur theoretischen Prüfung - Fragen für Gruppen- / Staffelführer

 
Feuerwehr: _______________________
 
Start-Nr. ____________

 
Funktion: _________________________

 
Name: ____________________________
Frage
Welcher Behörde ist das Auslaufen von wassergefährdenden Stoffen unverzüglich zu melden?
  1. dem Ortsbürgermeister
  2. der unteren Wasserbehörde
  3. Gesundheitsamt
Frage
Welche Rettungshöhe hat eine 4-teilige Steckleiter?
  1. 9,60 m
  2. 8,40 m
  3. 7,20 m
Frage
Die erste Ziffer der Gefahrnummer in der Ziffernkombination bezeichnet die Hauptgefahr. Welche Bedeutung hat die Ziffer „7“?
  1. entzündbares Gas
  2. entzündbarer giftiger Stoff
  3. radioaktiver Stoff
Frage
Bei welcher Art der Löschschaumerzeugung wird der Luftanteil nicht am Strahlrohr zugeführt?
  1. bei Druckzumischanlagen ( DZA)
  2. bei der Verwendung herkömmlicher Zumischer
  3. bei Druckluftschaumanlagen ( DLSA)
Frage
In welche Klassifizierung ist ein Brand einzuordnen, wenn zum Löschen ein C-Rohr zum Einsatz kam?
  1. Kleinbrand A
  2. Mittelbrand
  3. Kleinbrand B